Cutie Blacky
Zelda Europe
Delusional

Crisis Core - Final Fantasy VII



Details

Crisis Core - Final Fantasy VII Name: Crisis Core - Final Fantasy VII
Genre: Action RPG
Konsole: PSP
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
PEGI: Empfohlen ab 16 Jahren
Akt. Preis: ab 20 Euro
Developer: Square Enix
Erscheinungsdatum: 20
Reviewed am: 6.3.2010
Bewertung: Story: 4/5
Design: 4.5/5
Sound: 4/5
Spielspaß: 4.5/5
Gesamt: 4.5 /5

Story

Der Hauptcharakter Zack Fair ist Mitglied einer speziellen Kampfeinheit des Shinra Konzerns, gennant SOLDAT. Diese überaus starken Kämpfer werden von Midgar entsandt um ihre Machtstellung in der Welt zu erhalten. Unterteilt sind sie in verschiedene Klassen, Zack ist ein SOLDAT zweiter Klasse, sein Mentor Angeal gehört der ersten Klasse an. Als jedoch einer der drei stärksten, Genesis Rhapsodos, verschwindet steht selbst die SOLDAT Einheit vor einem großen Problem. So wird Zack losgeschickt um den Aufenthaltsort von Genesis herauszufinden und ihn, wenn nötig, aufzuhalten. Doch mit der Zeit wird es eine immer schwerere Herausforderung für Zack, zumal sogar sein Mentor auf mysteriöse Art verschwindet. Und nicht einmal der dritte der legendären Krieger, Sephiroth, ist eine Hilfe für den jungen SOLDAT.

Design

Die grafischen Möglichkeiten der PSP werden in diesem Titel perfekt ausgenutzt, dadurch wird eine wunderschöne Welt präsentiert, die immer noch schwer zu überbieten ist. Die charaktere wirken sehr realistisch und auch die Emotionen kommen sehr gut zur Geltung, das Weltdesign ist auch sehr gut gelungen, man kann sich wieder sehr gut in die alte Zeit von Final Fantasy VII zurückfühlen. Der Aufbau der Orte wurde aus dem originalen Spiel übernommen, somit sollte man sich als FF-Veteran sofort heimisch fühlen, und vor allem gut zurechtfinden. Auch bei den FMVs haben die Entwickler ganze Arbeit geleistet, sie sind wunderschön und mitfühlend gestaltet und lassen einen richtig tief in die Geschichte eintauchen.
Crisis Core - Final Fantasy VII

Sound

Der Sountrack ist eine Mischung der besten Tracks aus Final Fantasy VII und einigen neu komponierten Stücken, diese unterstreichen die Stimmung des Spiels perfekt. Für nahezu jede wichtige Szene ist eine sehr gut passende Musik eingespielt und die Standardmusik die im Hintergrund läuft fällt bereits nach kurzer Zeit kaum noch auf, wodurch sie auch nicht nervend wird. Soundeffekte sind nur vorhanden wenn sie wirklich sein müssen, also kein bischen im Überfluss. Daher gibt es hierbei nichts auszusetzen, allerdings ist die Musik nicht für jeden etwas, aber damit sollten die meisten sich einigermaßen mit abfinden können.

Spielspaß

Der Spielspaß dieses Spiels liegt sehr hoch, allerdings fehlt es sehr an Langzeitspaß, die Kämpfe sind recht abwechslungslos und auch wenn die Möglichkeit für Strategien besteht sind sie nicht sehr bedeutend, da das Spiel auch so recht einfach ist. Womit wir bei einem zweiten Kritikpunkt sind, der Schwierigkeitsgrad, denn dieser ist wirklich sehr niedrig, nicht anspruchslos aber auch keine allzu große Herausforrderung, also für einen richtigen Gamer ist es nichts. Die Story wird allerdings schön und interessant erzählt, für Storyfans also ein klarer Pluspunkt! Wer sich für die Final Fantasy Geschichten interessiert, wird sich auch schnell von der Story mitreißen lassen, womit zumindest für diese ein langer Spaß geboten ist.

Fazit

Zusammenfassend ist Crisis Core ein sehr spaßiges Spiel, allerdings nur etwas für richtige Final Fantasy Fans und Storyliebhaber. Actionfans werden weniger ihren Spaß haben, da das Spiel zwar ein actionreicheres Kampfsystem bietet wie die anderen Final Fantasy, allerdings zu wenig Abwechslung um einen Actionfan zufrieden zu stellen. Die Geschichte des Spiels wird wunderschön erzählt und sowohl die neu ausgedachten, als auch die schon bekannten Szenen der Geschichte sind sehr gut ausgearbeitet. Für Liebhaber der Final Fantasy VII Compilation ist es ein Pflichtkauf, ansonsten sollte man es sich nur holen wenn man ein Interesse an der Saga hat, oder einfach ein schön erzähltes Spiel möchte.