Cutie Blacky
Zelda Europe
Delusional

Silent Hill 4



Details

Silent Hill 4 Name: Silent Hill 4
Genre: Survival Horror
Konsole: Playstation 2, Xbox, PC
USK: Freigegeben ab 18 Jahren
PEGI: Empfohlen ab 18 Jahren
Akt. Preis: ca 15 Euro
Developer: Konami, Team Silent
Erscheinungsdatum: 23.9.2004
Reviewed am: 13.3.2010
Bewertung: Story: 4/5
Design: 4/5
Sound: 4/5
Spielspaß: 3.5/5
Gesamt: 4 /5

Story

Henry Townshend führte bisher ein normales Leben, doch seit er vor kurzem in die Kleinstadt Ashville gezogen ist, beginnt sich alles für ihn zu verändern. Seit Tagen plagen ihn schreckliche Alpträume, die sich immer wieder wiederholen, doch nicht nur das. Eines Morgens erwacht er und muss feststellen das seine Träume wahr geworden sind, die Tür ist mit schweren Ketten abgesperrt, jeglicher Kontakt zur Außenwelt ist abgebrochen und Henry hat keine Chance diesem schrecklichen Alptraum zu entkommen. Nach einiger Zeit entdeckt er ein riesiges Loch in der Wand seines Badezimmers, das seine einzige verbleibende Möglichkeit sein könnte, endlich wieder Kontakt mit der Außenwelt aufzunehmen. Also klettert Henry herein, und betritt damit eine Welt, die die Schrecken seiner Alpträume weit in den Schatten stellt.

Design

Silent Hill 4 ist ein sehr dunkel gehaltenes Spiel, perfekt passend zum genre des Spiels. Zudem wirken viele Gebiete sehr verschmutzt und rufen einen gewissen Ekel hervor. In diesem Punkt haben die Designer ganze Arbeit geleistet. Man fühlt sich zudem trotz der eher schlechten Grafik sehr gut in die Welt von Silent Hill hineinversetzt und taucht nach und nach immer tiefer in sie ein. Die Charaktere sehen alle entsprechend ihrer Erlebnisse in diesem Spiel aus, vor allem Henry, dem man die ganzen Tage voller Alpträume und Horrorvisionen sehr gut ansehen kann, aber auch bei den anderen Charakteren ist dies der Fall.
Silent Hill 4

Sound

Die Hintergrundmusik hält sich bei Silent Hill 4 überraschend stark im Hintergrund, wie man es eigentlich von Silent Hill nicht gewöhnt ist, die Musik die zu hören ist, ist allerdings wunderbar komponiert und sehr passend eingearbeitet, vor allem der mitlerweile sehr berühmte Titel "Room of Angel" jagt einem einen wahren Schauer über den Rücken. Die Soundeffekte wurden dafür sehr gut ausgewählt und eingebracht, immer wieder hört man Schritte aus dem nichts, oder das Atmen eines Monsters, welches sich nähert, die alle sehr schön zur Horror-Atmosphäre des Spiels beitragen.

Spielspaß

Silent Hill 4 ist ein Spiel das wirklich viel Spaß macht, allerdings sollte man es nicht ohne starke Nerven spielen. Wobei jedoch zu beachten ist das Silent Hill 4 mir am wenigsten Schauer über den Rücken gejagt hat, also im Vergleich zu den anderen Teil ist es gar nicht so lang, Silent Hill Veteranen werden daher vermutlich etwas enttäuscht sein. Doch Neulingen und Fans des Genres wird es sehr viel Spaß machen, der Schwierigkeitsgrad ist vorher sowohl für die Action-Teile als auch für die Rätsel-Teile einstellbar also kann man es individuell auf die eigenen Vorlieben und Stärken anpassen. Zudem gibt es wieder mehrere Enden, wodurch natürlich ein großer Wiederspielwert entsteht, da man natürlich alle sehen möchte.

Fazit

Silent Hill 4 ist im Vergleich zu Teil 1-3 eher schlecht geraten, viele typische Silent Hill Elemente wurden heraus genommen, also werden Fans der alten Teile nicht unbedingt einen großen Spaß am Spiel haben, an sich ist es aber recht gut gelungen und macht auch sehr viel Spaß. Die Atmosphäre des Spiels ist wieder herausragend, allerdings wirken einige Passagen eher unglaubwürdig, selbst für Silent Hill, wie schafft es Henry z.B. bei all diesen Monstern so cool zu bleiben? Abgesehen von diesem und kleineren anderen Kritikpunkten ist es allerdings sehr zu empfehlen, vor allem um mal einen schönen Horror zu erleben.